Kurzbericht zur Bauausschuss-Sitzung vom 27. Oktober 2020

Im öffentlichen Teil dieser Sitzung ging es um das Baugebiet Fliederstraße, um einen Pylon an der westlichen Tankstelle, Kosten der Flurbereinigung und weitere Straßensanierungen.

Für das Baugebiet an der Fliederstraße wurden die noch ausstehenden Genehmigungen erteilt und der wichtige Billigungs- und Satzungsbeschluss gefasst.

Angefragt wurde von der westlichen Tankstelle, ob ein Werbepylon mit 25 m Höhe genehmigt werden könnte. Zulässige Höhe dort sind allerdings nur 9 m; deshalb wurde diese Voranfrage abschlägig beantwortet. Eine so hohe Werbetafel sei unnötig und unpassend, so die allgemeine Ansicht der Ausschussmitglieder.

Im Bereich der Flurbereinigung nordwestlich von Winden (Flurneuordnungsverfahren Loh) kostet der Weg Richtung Pyramoos mehr als die von der Haager Gemeinde als Höchstgrenze festgesetzten 45.000 €. Die Mehrkosten in Höhe von 6.300 € trägt dann die Beteiligungsgemeinschaft aus den betroffenen Gemeinden, zu denen auch Haag gehört.  

Von der Gemeindeverwaltung wurde die Instandsetzung bzw. der Ausbau folgender Straßen in dieser Reihenfolge vorgeschlagen und vom Gremium nach kurzer Diskussion genehmigt:

                Westendstraße, westlicher Teil

                Dorfstraße (von der B 12 bis Oberndorf)

                Zufahrt zum Sportgelände in Oberndorf

                Hofgartenstraße          

Dr. Bernhard Grabmeyer wollte vorrangig die Renovierung der Hauptstraße in der Ortsmitte  behandelt sehen; dies wurde aber abgelehnt, weil man die Geschäftsleute nicht noch zusätzlich zu Corona in Bedrängnis bringen wolle.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.